Montag, 28. Juni 2010

Mehrere Katze und ein Gimpel



Wochenende und Sommer. Da gibt's kaum was aus dem Internet zu berichten. Ich habe mich an den Grills befreundeter Gartenbesitzer und Terrassisten durchgeschnorrt und eine Menge Spaß gehabt, auch neue Leute kennengelernt. Zum Beispiel Kerstin, eine Brezelleserin aus Toronto. Oder Hugh, der jedes Tischgesprächsthema auf Autos schwenken kann. Jedes. Fußball hab ich auch geguckt und es war prima (Hugh hat wohl eher Formel 1 geschaut).

Einen Katz (siehe oben) hab ich auch getroffen. Katzenbilder sind ja stets beliebt, bei Katzenmenschen jedenfalls. Ich weiß, mit solchen Bilder polarisierte ich. Hundemenschen machen solche Bilder argwöhnisch, Vogelfreunde können sie gar als Beleidigung auffassen. Ich selbst bin Katzenfrau, spreche auch, wenngleich etwas holprig, die Katzensprache. Vögel mag ich trotzdem (Freunde des Niederniveauwitzes dürfen sich jetzt den Artikel ausdrucken und ein n in den vorangegangenen Satz einfügen). Ich bin da Wanderer zwischen zwei Stühlen. Gute Freunde von mir sind der Katz, sein Bruder und der Gimpel. Der Katz ist auch bei Facebook aktiv, sucht "Der Katz" und werdet sein Freund.

[caption id="attachment_5585" align="aligncenter" width="604" caption="Dora und der Bruder vom Katz"][/caption]

[caption id="attachment_5586" align="aligncenter" width="640" caption="Dora und der Gimpel"][/caption]

Genug der Tiergeschichten für heute.

Kommentare:

  1. Katzenmenschen, Hundemenschen, da könnte man jetzt psychologisieren. Meine Katze und ich, wir sind uns jedenfalls in einigem sehr ähnlich.

    AntwortenLöschen
  2. Mit meinem inneren Schweinehund ist das aber hoffentlich nicht so.

    AntwortenLöschen