Donnerstag, 21. April 2011

Rendevouz mit dem Wasserwerfer

Nach einer kleinen Pause will ich mal wieder ein paar Bilder vorstellen, die sich meine Freunde von mir machen – gezeichnete und geschriebene Bilder. Oder beides, wie Marianne hier wunderbar zeigt. Sie wohnt über meinem Büro, wir haben uns jedoch über Facebook kennen gelernt. Eines Tages kam Marianne nass bis auf die Unterhose und total aufgelöst zu mir ins Büro gestürmt. Sie hatte gerade ein Rendevouz mit dem Wasserwerfer, dem ich kurz zuvor entkommen bin. Wir empörten und beruhigten uns gegenseitig. Von da an einte uns der Missmut gegenüber dem rüpelhaften Landesvater und dem Rest der damaligen Regierung, die wir zum Glück ja losgeworden sind.

Seit dem besucht sie mich öfters mal, wenn sie von der Arbeit heimkommt. Sie hat eine Vorliebe für asymmetrische Frisuren, wie ich sie in meiner Jungend selbst gerne hatte, und trägt sie auch noch. Ich bin froh, so eine herzliche Nachbarin zu haben und freue mich auf das nächste Treffen im Treppenhaus.

Kommentare:

  1. Lustig, wenn man seine Nachbarschaft per Facebook kennen lernt. So ging es mir ja auch schon! Aber wenn man dann noch die "Mitbewohner" übers Internet kennen lernt, dann ist das schon etwas ganz besonderes ;-)

    AntwortenLöschen
  2. marianne kreichgauer24. September 2012 um 15:06

    Ist es auch. in der Zwischenzeit sind wir wirkliche Freunde :)

    AntwortenLöschen
  3. [...] stolpere ich beim Katzenbildsammeln auch über was Tolles. Wie zum Beispiel heute: Marianne hat mich mal wieder gezeichnet. Mit Katze und Fernsehturm. Das gibt meiner Laune 5 Gefällt-mirs. Es ist ja auch [...]

    AntwortenLöschen