Dienstag, 13. Mai 2008

Tierfreundliche Wurstseeligkeit


Auch der Japaner hat erkannt: Wurst ist ein Grundnahrungsmittel. Nicht nur eins, das schmeckt, sondern dabei auch noch lustig aussieht. Tierfreundlich und unvergänglich: die gemeine Plastewurst. Der Japaner scheint in der Wursttechnologie uns überlegen zu sein. Nichts desto trotz, an der Wand hängt der Rotz: Japaner würdigen unsere Kernkompetenz in Wurstfragen, deutsche Fahnen zieren ihreWurstbuden. Das aufgemalte Fachwerk vermittelt wurstseelige Gemütlichkeit.
Zum Leidwesen der verwursteten Tiere werden hier jedoch aus Kosten- und Bekömmlichkeitsgründen keine Plastewürste serviert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten